Informationen | Ehrenmale | Forum | Verweise | Kontakt | Gästebuch | Suche

Das Warum


Wir beginne das "Warum" mit einem Zitat:

"Dieser Krieg, den keines der beteiligten Völker selber gewollt hat, ist nicht für die
Wohlfahrt des deutschen oder eines anderen Volkes entbrannt. Es handelt sich um
einen imperialistischen Krieg, einen Krieg um die kapitalistische Beherrschung des
Weltmarktes."
Karl Liebknecht


Diesem Zitat möchten wir nun eigene persönliche Anmerkungen hinzufügen.

Die Toten eines Volkes sind nicht Nationen gebunden.
Die Deckung eines Volkes und einer Nation waren in der Geschichte noch niemals vorhanden.
Jeder Kriegstote ist einer zu viel
Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe
gemacht an die Gefallenen zu erinnern.

Wir wollen das Gedenken an jene Männer aufrecht erhalten die für die Interessen des
Kapitals ihr Leben lassen mußten.
Wir wollen Erinnern an das Leid und das Unrecht welches im Namen des Freihandels und
der internationalen Rüstungsindustrie allen Völkern angetan wurde.

Ehrenmale egal aus welcher zeitlichen Epoche finden zunehmend immer weniger Beachtung.
Deshalb zerfallen viele dieser geschichtsträchtigen und künstlerisch wertvollen Denkmäler oder werden
einfach abgerissen.
Ehrenfriedhöfe stehen unter einem besonderen gesetzlichen Schutz, ohne das dieser auch greift.
Viele Soldatenfriedhöfe sind verwahrlost, die Gräber überwachsen oder sie fallen einer Umgestaltung
zum Opfer, wodurch aus einem Friedhof eine parkähnliche Grünanlage entsteht.

Doch warum wurden Ehrenmale errichtet?
Jedem Toten wird auch in der heutigen Zeit durch ein Grab eine angemessene erwürdige Ruhestätte
zugesprochen an dem die Hinterbliebenen ihre Trauer bekunden können. Viele Soldaten kehrten aber
nicht in ihre Heimat zurück. Sie bekamen provisorische Gräber die heut unbekannt sind
oder sie wurden fern der Heimat auf einem zentralen Soldatenfriedhof bestattet, den die
Hinterbliebenen aufgrund der Entfernung nicht ständig besuchen konnten.
Aus diesem Grunde errichteten die Hinterbliebenen in ihren Gemeinden zentrale Orte des Gedenkens
auf denen die Namen eines jeden einzelnen Gefallenen verzeichnet waren.
Diese Ehrenmale waren ein Ersatz für die fehlenden Gräber der vielen Söhne, Brüder und Ehemänner.

Die Namen jener Gefallenen sollten niemals vergessen werden und doch sind sie heute kaum noch
bekannt. Die Ehrenmale verwittern und verfallen, die Namen sind in vielen Orten kaum noch zu erkennen
und verschwinden somit für immer aus unserem Gedächtnis.
Die Toten die für die Interessen der Rüstungsindustrie und des Kapitals starben verliert
ihre mahnende Wirkung.

Wir treten dieser Entwicklung mit dieser Seite entgehen. Wir wollen durch Bilder und
Namenslisten die Dokumentation der "Deutschen Ehrenmale" vollziehen, damit eine spätere
Neuerrichtung oder Restaurierung möglich ist. Damit aber auch die Namen jener Gefallenen wieder
öffentlich Sichtbar sind und jeder von Ihnen beweint werden kann.
Gleichzeitig obligt es uns,
der heutigen und den folgenden Generationen
Orte der Mahnung zu hinterlassen, auf das
ein stetiges Bewusstsein für alle das Schlechte eines
Krieges erhalten bleibt.

Das Wie


Da wir nicht jedes Ehrenmal und jeden Ehrenfriedhof in Deutschland und Österreich selbst ablichten
können, sind wir auf die Hilfe aller angewiesen die genauso oder ähnlich denken wie wir.
Diese Internetseite lebt durch die Einsendungen von Bildern.
Jeder Fotograf kann unter seinem Namen die Bilder hier veröffentlichen lassen und somit zur
Dokumentation der Ehrenmale beitragen.

Die Bilder


zum Leitfaden - richtig Fotografieren
Hier nun einige Hinweise zu den Bildern die Ihr einsenden wollt.
1. die Bilder sollten von euch selbst aufgenommen sein.
2. je mehr Bilder wir von einem Ehrenmal bekommen, desto besser kann sich die Dokumentation gestalten.
Einzelbilder sind zwar schön, erreichen aber nie den optimalen Grad zur Dokumentation.
Bilder von Namenstafeln und Inschriften sind wichtig zum erstellen von Namenslisten.
3. Die Bilder sollten nicht kleiner als 1200pix x 900pix sein. Je größer desto besser.
4. Bitte gebt immer das Land, das Bundesland, den Landkreis, den Ort, das Aufnahmejahr und euren Namen an.
Kurznamen und Pseudonyme mit NS-Bezug oder rechtsradikaler Anlehnung werden nicht akzeptiert und die Bilder nicht berücksichtigt.
5. Die Bilder von Ehrenmale oder Ehrenfriedhöfen sollten zum Andenken der gefallenen, deutschen
Soldaten oder deutscher Truppen sein
6. Die Bilder sollten nicht vor dem Jahre 2000 aufgenommen sein.
7. Bildmontagen jeglicher Art werden nicht berücksichtigt.
Dennoch werden wir Bilder auch in Helligkeit, Kontrast und Farbtemperatur anpassen, wenn so eine bessere Dokumentation möglich ist.
Wer dies nicht wünscht muss damit rechnen, daß seine Bilder unter Umständen nicht veröffentlich werden.

Bilder aus allen Bundesländern und aus Österreich sende ihr bitte an: bilder_at_deutsche-ehrenmale.de
Bilder an unsere Kontaktadresse (info_at_deutsche-ehrenmale.de) finden aus technischen Gründen keine Beachtung


Das Forum


Das Forum ist für jedermann offen. Zugang wird nur auf schriftliche Nachfrage gewährt.
Die Maßnahme dient dem Schutz des Forums vor SPAM-Bots und den Nutzern vor SPAM-Mails.
Das Forum dient der Informationsgewinnung und Informationsweitergabe.
jegliche Art von Propagande ist weder gestattet noch geduldet.
Um Beiträge lesen, Themen und Beiträge erstellen zu können ist eine Anmeldung erforderlich.
Wir bitten im Forum das entsprechende Regelwerk zu beachten und wünschen viel Spaß!

Wir bitten um Mithilfe


Da wir Bilder von Ehrenmalen besitzen von den uns die Standorte nicht bekannt sind,
bitten wir um eure Mithilfe.
Die Bilder der unbekannten Orte findet ihr indem Ihr das untenstehende Bild als Direktverweis nutzt



Ihr habt ein Ehrenmal erkannt, dann nennt uns den Ort über info@deutsche-ehrenmale.de

rechtlicher Hinweis


Die Recht der Bilder liegen bei den jeweiligen Fotographen.
Es sei denn die Bildrechte wurden an den Betreiber von www.deutsche-ehrenmale.de übertragen.
Eine durch Verweise gesetzte Nutzung oder die Verwendung der Bilder durch Dritte, ist nur mit
Genehmigung der Bildrechte-Inhaber gestattet.
Bei Zuwiderhandlung droht Abmahnung und Strafverfolgung

Eine Liste der Top 10 Einsender ist unter
http://www.Einsender.deutsche-ehrenmale.de
abrufbar